Sprechen Sie uns an

Dennis Barkhausen

unternehmenskommunikation

Umzug in die Zukunft: FUNKE eröffnet neuen Standort in der Erfurter Innenstadt

  • Redaktion der Thüringer Allgemeinen und der Thüringer Landeszeitung, sämtliche Thüringer Verlagsbereiche sowie in Erfurt angesiedelte Konzern-Units ziehen in Bürogebäude am Juri-Gagarin-Ring
  • Mehr als 2000 Quadratmeter moderne Bürolandschaften  
  • Für den bisherigen Verlagsstandort in Erfurt-Bindersleben werden Verkaufsverhandlungen angestrebt  

Umzug in die Zukunft: Die FUNKE-Kolleg*innen am Standort in Erfurt ziehen im kommenden Jahr mitten in die Erfurter Innenstadt. Am Juri-Gagarin-Ring entstehen auf mehr als 2000 Quadratmeter moderne Arbeitswelten für die mehr als 300 Mitarbeitenden am Standort Erfurt. Für den bisherigen Standort in Bindersleben strebt FUNKE Verkaufsverhandlungen an, erste Gespräche mit Interessenten sind bereits terminiert. Der Umzug ist für das zweite Quartal geplant.  

„Mit dem Umzug ziehen die Lokal- und die Landesreporter der Thüringer Allgemeinen wieder unter ein gemeinsames Dach. Der Umzug in die Erfurter Innenstadt ist auch für unsere Leserinnen und Leser ein tolles Zeichen. Wir sind zukünftig alle gemeinsam dort, wo wir als regionales Medienhaus sein sollen – bei ihnen, in der direkten Nachbarschaft“, sagt Jan Hollitzer, Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen.   

„Wir haben uns bewusst dazu entschieden, einen gemeinsamen Standort für alle FUNKE-Teams in der Landeshauptstadt zu etablieren. An unserem neuen Standort schaffen wir für die Erfurter Kolleginnen und Kollegen hochattraktive Bürolandschaften mit sehr vielen Angeboten für die kreative Zusammenarbeit und den Austausch”, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer FUNKE Medien Thüringen.  

So entstehen unter anderem spezielle Flächen für den kreativen Austausch, ein hochmoderner Newsroom für die Redaktionen sowie ein Podcast- und Video-Studio. Auch der Leser*innen-Laden sowie die Erfurter Lokalredaktionen der Thüringer Allgemeinen und Thüringischen Landeszeitung ziehen in die neuen Flächen.  

FUNKE gehörte 1990 zu den ersten westdeutschen Verlagen, die in den neuen Bundesländern investiert hatten. Der aktuelle Verlagsstandort in Bindersleben wurde 1994 eingeweiht, nach zahlreichen Modernisierungen in den vergangenen Jahren bietet die Fläche nun nicht länger das kommunikative Umfeld und die Büroqualität, um die Transformation von FUNKE in Thüringen zu unterstützen. 

Zurück